Automobil/LKW-Hersteller
Ausgangssituation

  • Erwartetes Wachstum mit gegebenem Netzwerk nicht möglich
  • Management plante eine Verlagerung der wichtigsten Verteilzentren

Ziel

  • Verbesserte Transparenz von Absatzmengen und Kosten
  • Identifizieren und Priorisieren von Aktionen

Maßnahmen

  • Klare Darstellung aktueller und geplanter Absatzmengen und verfügbarer Tarife
  • Netzwerksimulation zur Bewertung verschiedener Szenarien

Ergebnisse

  • 12% jährliche Kostensenkung bei der Umstellung von FTL auf Direktbelieferung
  • Operativ riskante Verlagerung eines Umschlagpunktes aufgrund nachgewiesener geringer Kostenvorteile vermieden

Eckdaten

  • 17 Spediteure in Europa
  • €13 Millionen p.a. Frachtkosten